Guter Rat Verkehrsrecht

Guter Rat
Verkehrsrecht

Buch:

Guter Rat Verkehrsrecht

erhältlich über:

www.amazon.de

Autoren:

Uwe Lenhart
& Philip Wulf Leichthammer

Kategorie:

Ratgeber

In dem Handbuch “Verkehrsrecht” geben die Autoren durch ihre Erfahrung aus über 3.000 Verfahren Autofahrern in aller Offenheit und Deutlichkeit Handlungsanleitungen für eine effektive Verteidigung im Kampf gegen Strafe, Punkte und Fahrverbot. Wer das Buch liest und dessen Ratschläge beherzigt, macht Fehler im Straßenverkehr nicht noch schlimmer – und behält seinen Führerschein.

Das Werk ist aus der Sicht des Autofahrers geschrieben. Es ist parteiisch für den Autofahrer. Die Autoren geben in geballter, übersichtlicher Form Ratschläge, wie man sich zu verhalten hat, wenn man diese oder jene Straftat oder Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr begangen hat, oder wie man sich gegen ein Strafverfahren oder einen Bußgeldbescheid am geschicktesten wehrt. Dabei wird keiner der denkbaren Tatbestände ausgelassen (Trunkenheit am Steuer, Fahrt unter Drogen, Fahrerflucht, Straßenverkehrsgefährdung, Nötigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Rotlicht- und Handyverstoß, Fahrverbot und Entziehung der Fahrerlaubnis). Behandelt werden auch die Themen Anordnung einer MPU und Anerkennung einer ausländischen EU-Fahrerlaubnis. Tipps aus der Praxis runden das Kompendium ab. Man ist nicht gewohnt, dass Anwälte so offen und direkt Hinweise und Informationen geben. So soll man niemals direkt eine Aussage zur Sache machen (Schweigen ist Gold), und die Aussage, man habe es eilig gehabt, ist grundfalsch, weil so der An- schein des Vorsatzes erweckt wird, was zur doppelten Geldstrafe führen kann. Das Büchlein sollte jeder Autofahrer kaufen, lesen und anschließend im Handschuhfach aufbewahren.