Vortrag_11_2008

Vereinigung Hessischer Strafverteidiger e.V., Frankfurt am Main, Landgericht Frankfurt am Main, Gebäude B, 1. OG, Raum B 110 (Anwaltszimmer), 12.11.2008, 13.00 bis 17.00 Uhr:

Referent: Uwe Lenhart, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Straf- und Verkehrsrecht, Frankfurt am Main

Verkehrszentralregister: Inhalt, Tilgung, Löschung, Maßnahmen der Fahrerlaubnisbehörde, Urteile BVerwG v. 25.09.2008 zur Bewertung von Punkten nach dem Tattagprinzip, Punktereduzierung, Punktehandel

Ordnungswidrigkeitenrecht: Geschwindigkeitsüberschreitungen (Messmethoden und Fehlerquellen, Verbotsirrtum), Fahrverbot (Augenblicksversagen, Richtlinien der Bundesländer zur Geschwindigkeitsüberwachung, notstandsähnliche Situation, Ausnahmen, Absehen, Verbüßung mehrere Fahrverbote, lange Verfahrensdauer), Täteridentifizierung durch Lichtbild, Abstandsmessung, qualifizierter Rotlichtverstoß, Führen Kfz. unter Alkohol- und Drogeneinfluss, Benutzung Mobiltelefon, Tateinheit und -mehrheit, Verjährung, Zustellung (“Zustellungsfalle”), Opportunitätsprinzip, ausländische Bußgelder

Verkehrsstrafrecht: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Vorsatz, Beschl. LG Frankfurt v. 13.05.2008 zur Wertgrenze bedeutender Fremdschaden), gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Straßenverkehrsgefährdung, Nötigung, Trunkenheitsfahrt (relative Fahruntüchtigkeit, Drogen, Nachtrunk), Fahren ohne Fahrerlaubnis (Kfz.-Einziehung), Fahrverbot, Entziehung Fahrerlaubnis (Regelfall, 6-Monats-Frist, Verfahrensdauer, Zusammenhangstaten, Ausnahme, Sperrfristverkürzung, Neuerteilung), Verwertungsverbot, Wiedererkennen anhand Lichtbilds, Bewährungsaussetzung

Fahrerlaubnisrecht: Ausländische Fahrerlaubnis, Umgehung Fahrerlaubnisentziehung durch Nachweis des Wegfalls der Ungeeignetheit in der Hauptverhandlung, MPU, Bindungswirkung strafgerichtlicher Urteile, Wiederherstellung der Eignung, Eignungszweifel, Anerkennung EU-Führerscheine (3. EU-Führerscheinrichtlinie, Urteil EuGH v. 26.06.2008)